Wilhelm13

Bitte beachten Sie: Die Nds. Landesregierung hat zum 3.4. für kulturelle Einrichtungen alle Corona-Beschränkungen aufgehoben. Wir möchten Sie dennoch bitten, in unserem Haus auf den Bewegungsflächen einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Im Gastrobereich und im Saal kann er nach Einnehmen des Sitzplatzes abgenommen werden.

Unser Saal ist wieder vollständig mit 99 Sitzplätzen bestuhlt.

Datum

1. Nov 2021
Expired!

Uhrzeit

20:00

Bassklarinetten-Duo Petra Stump – Heinz-P. Linshalm zu Gast bei oh ton

Dieses Konzert mit dem phantastischen Klarinetten-Duo Stump-Linhalm bietet Gelegenheit, sich einfach der Musik anzuvertrauen, sich treiben zu lassen und zu genießen. Anschließend gibt es Gelegenheit sich über das Gehörte auszutauschen und mehr von dem Stück zu erfahren.

„Nur hören“ steht über diesem Konzert und es bildet den Versuch, mit einer anderen Hörhaltung Musik zu hören. Nicht der intellektuelle Ansatz, sondern Hören als Teil des Seins kann eine Haltung sein. Ohne Wertung und frei von Ansprüchen wird einfach nur gehört. Auch deswegen wird dem Publikum angeboten, sich Decken, Yoga-Matten, etc. mitzubringen, um sich den eigenen Hörplatz bequem einzurichten.

Ein Stück von rund 70 Minuten Dauer für zwei Bassklarinetten ist der alleinige Inhalt dieses Konzertes. Zu hören ist die Komposition „1 + 1 = 1“ von Pierluigi Billone, die der italienische Musiker 2006 für das Duo Stump-Linshalm geschrieben hat. Petra Stump und Heinz-Peter Linshalm bilden ein international erfolgreiches Duo für Klarinette und sie konzentrieren sich dabei besonders auf die Bassklarinette. Ihr künstlerisches Niveau hat sie zu Konzerten in vielen Ländern geführt und eine umfangreiche Diskographie belegt die intensive Zusammenarbeit mit Komponist*Innen. Auch das Stück von Billone ist auf einer ihrer vielen CD`s zu finden. Die Liste der ihnen gewidmeten und uraufgeführten Werke ist lang und international.

https://www.stump-linshalm.com

https://www.youtube.com/channel/UCFUwUCVTxES7dKiTbGkv96g

Eintritt: 12€/erm. 7€ – Bitte reservieren Sie Ihre Karten per Mail: info@ohton.de

Ein Projekt von „oh ton“ im Rahmen von „klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest“ in Zusammenarbeit mit dem Oldenburgischen Staatstheater.

Gefördert von der Oldenburgischen Landschaft und klangpol – Netzwerk Neue Musik Nordwest.

Mit freundlicher Unterstützung der Ernst Schnetkamp Beteiligungs GmbH.