Wilhelm13

Aktuell gelten im Wilhelm13 die 2-G-Regeln.

Alle Besucher müssen entweder geimpft oder genesen sein. Ein Nachweis muss an der Kasse vorgelegt werden.

Innerhalb der Räume des Wilhelm13 muss durchgehend eine FFP2-Maske getragen werden. Es wird nur ein Teil unserer Plätze belegt.

Im Gastro-Bereich kann nach dem Einnehmen der Sitzplätze die Maske abgenommen werden.

Bitte reservieren Sie Ihre Karten digital, wir müssen für den Infektionsfall die Kontakt-Daten unserer Besucher vorhalten.

Datum

4. Feb 2022

Uhrzeit

20:00

CBMtrio

Das Trio Clauss-Bohn-Moritz spielt Jazz in der Tradition des Sonny Rollins Trios:

Straight Ahead Jazz mit Anklängen der Moderne.

Drei ausgewiesene Improvisatoren der norddeutschen Jazzszene zelebrieren die Essenz des Jazz.

Besetzung:

Raimund Moritz – Tenor- und Sopransaxophon (moritzjazz.com)

Michael Bohn –  Kontrabass (michaelbohn.eu)

Hannes Clauss – Schlagzeug (hcl-jazzart.de)

 

Raimund Moritz 1971 in Brühl/ Rheinl. geboren, erhielt dort ersten Klarinetten- und Saxophonunterricht. Mehrfacher Preisträger bei Jugend jazzt NRW und Mitglied des LJJO NRW. Jazz-Saxophon-Studium bei Hermann Schoonderwaldt, Ferdinand Povel und Jasper Blom am Hilversums Conservatorium/ NL. Tourneen mit dem Glenn Miller Orchestra und Konzerte als Mitglied der Nordwest Big Band, des Joe Dinkelbach Trios, des Bergmann-Moritz Quintetts feat. Sandra Hempel, sowie ein Programm mit „Art Of Duo“ (zusammen mit Elmar Braß), führten und führen ihn auf diverse Bühnen deutscher Jazzclubs und Konzerthäuser.

Er lehrte an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, war als Dozent für die LAG Jazz Niedersachsen tätig und unterrichtet an diversen Musikschulen.

 

Michael Bohn 1988 in Lüneburg geboren. Jazz- und Klassikstudium für Kontrabass an den Hochschulen der Künste Bremen und der Sibelius Akademie Helsinki bei den Lehrern Detlev Beier, Stefan Adelmann, Ville Herrale und Autti Lötjönen. Einzelunterricht bei Larry Grenadier, Marc Mühlbauer, Jussi Kamste und Sebastian Grams.

Zusammenarbeit mit Verneri Poholja, Uli Beckerhoff, Matthias Nadolny, Charlotte Greve, Martin Classen, Wolfgang Bleibel, Ed Kröger und den Bremer Philharmonikern. Konzertreisen in Europa, Kamerun und Madagaskar.

Bands: Fyrm, Liede-Bohn Duo, Conrad Schwenke Quartett, Simon Wallach Trio, Les 4 Fères, Rhapsduo.

 

Hannes Clauss 1949 in Würzburg geboren, mit 16 Jahren erste Erfahrungen als Schlagzeuger in Dixieland- und Beatbands. Kunststudium an der Staatlichen Hochschule für Künste Braunschweig mit Meisterschülerdiplom bei Prof. R. Dörfler. Musikstudium an den Hochschulen Hannover (Gasthörer) und Hamburg, Studiengang Popularmusik/ Jazz. Unterrichtete Schlagzeug an der Gesamthochschule Kassel, an den Musikschulen Oldenburg und Delmenhorst. Ist Schlagzeugdozent beim Jazzkurs Burghausen. Weltweite Konzerttätigkeit in Clubs, Konzertsälen und Festivals. Mehrere Afrikatourneen mit dem Goethe Institut. Preisträger der Phonoakademie 1980 und des JazzIn Preises Niedersachsen für sein künstlerisches Lebenswerk. Kurator des Nord Jazz Festivals Westerstede und diverser Jazzreihen in Oldenburg. Aktuell Kurator der Reihe GEHÖRGÄNGE für Improvisierte Musik/ Neue Musik. Aktuelle Bands : HCL-Ensemble, MACH, SLOT und CBMtrio. Diverse LP und CD Veröffentlichungen.

Bundesweite Ausstellungen in Galerien, Kunstvereinen und Museen.

Eintritt: 15.00/erm. 10.00. Bitte reservieren Sie Ihre Karten online.

Veranstalter: Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.