Wilhelm13
Die Corona-Pandemie erfordert von unseren Besuchern besondere Hygiene- und Verhaltensregeln.


Lesen Sie bitte hier, wie wir im Wilhelm13 damit umgehen.

Datum

12. Feb 2020
Expired!

Uhrzeit

19:30

Ein Leben für den Basketball – Thomas Pletzinger: „The Great Nowitzki“
***findet im PFL statt!

Thomas PletzingerThomas Pletzinger hat den Ausnahmesportler Dirk Nowitzki über viele Jahre begleitet. Sein neues Buch zeigt das Universum eines globalen Superstars und die ungesehene Welt jenseits des Scheinwerferlichts – zwischen Flughäfen, staubigen Turnhallen und seinem Haus in Dallas. Es stellt ganz persönliche Fragen: Wie fühlt es sich an, ein Spiel zu entscheiden? Wie wird man mit dem immensen Druck fertig? Was bedeutet ihm Freiheit? Wem kann er vertrauen? Wie einsam ist ein Superstar? Was beginnt, wenn die Karriere endet? Wie verabschiedet man sich von etwas, was man liebt? Pletzinger nimmt das Phänomen Nowitzki aus vielen Perspektiven in den Blick: in Gesprächen mit Nowitzkis Umfeld, mit Gegnern und Mitspielern, Fans und Coaches, mit Soziologen, Journalisten und Künstlern. Ihm gelingen dabei die brillante Nahaufnahme eines außergewöhnlichen Menschen und zugleich eine meisterhafte literarische Reportage aus der Welt des Profisports. „All die Stunden in der Halle, all die Niederlagen und Siege, all die Geschichten und Gedanken – es braucht einen Autor wie Thomas Pletzinger, um die richtigen Worte für meine Welt und mein Spiel zu finden“, sagt Dirk Nowitzki über Thomas Pletzinger. „Ich hätte mir keinen besseren wünschen können.“

Thomas Pletzinger wuchs in der Basketballstadt Hagen auf und verbrachte seine ganze Jugend in Sporthallen. Für eine Profikarriere reichte es dann aber doch nicht. Stattdessen wurde er Autor und Übersetzer. In unserem Programm stellt er sein Buch vor uns spricht mit Torben Rosenbohm, der viele Jahre Pressesprecher der EWE Baskets war.

Aufgrund der großen Nachfrage findet diese Veranstaltung im Veranstaltungssaal des Kulturzentrums PFL statt.

Eintritt: 9.00/erm. 7.00 – Kartenreservierung: literaturhaus@stadt-oldenburg.de oder Tel.: 0441 – 235 30 14
Veranstalter: Literaturhaus Oldenburg

Photo: Juliane Henrich