Wilhelm13

Ab dem 1.12.2021 gelten im Wilhelm13 die 2-G-Plus-Regeln.

Alle Besucher müssen entweder geimpft oder genesen sein. Ein Nachweis muss an der Kasse vorgelegt werden. Zusätzlich ist ein tagesaktueller Bürgertest vorzulegen.

Innerhalb der Räume des Wilhelm13 muss eine FFP2-Maske getragen werden. Am Platz darf sie abgenommen werden. Es wird nur ein Teil unserer Plätze belegt.

Bitte reservieren Sie Ihre Karten digital, wir müssen für den Infektionsfall die Kontakt-Daten unserer Besucher vorhalten.

Datum

12. Dez 2021

Uhrzeit

20:00

Kelpie – Ian Melrose & Kerstin Blodig „December Moon“

KelpieClannad, Norland Wind, Talking Water, Huldrelokkk, Celtic Guitar Journeys, Leuchter-Melrose Duo, Four Styles, die Liste ihres Mitwirkens in musikalischen Erfolgsprojekten ist lang. Im Duo KELPIE sind Kerstin & Ian mehr als die Summe ihrer einzelnen Kreativitäten. Ihr preisgekröntes Album „Desembermåne“ ist eine nordische Winterreise. Harmonischer Gesang, starkes Gitarrenspiel, Low-Whistle, Bodhrán-Trommel. Ein Genuss!

Dieses Programm feiert den Winter in Skandinavien und Schottland: Das Nordlicht, die endlose schneebedeckte Weite, das klare Licht des Winters und die Nebelschwaden über den schottischen Highlands. Licht, das bald wieder vom Mantel der Dunkelheit umhüllt wird und Geschichten von Trollen und Elfen am offenen Kamin entstehen lässt. Wir sitzen nach einer langen Skitour mit einem Glas Winterpunsch und „pepperkaker“ in der Hand gemeinsam mit Kelpie am Kaminfeuer. Die beiden „Stars“ der keltischen und skandinavischen Musikszene präsentieren ihr preisgekröntes Album und andere Kelpie-Klassiker. Songs & Tunes, in liebevoll minimalistisch ausgefeilten und brillant geschliffenen Arrangements.

KELPIE – „From Scottisch-Norwegian Roots to New Acoustic Music“. Die eine Stimme so klar wie das Wasser der norwegischen Fjorde, die andere unverkennbar in Schottland verortet. Klänge wie ein Nebelhauch über den nordischen Landschaften und zwei wunderbar in einander verwobene und groovende Gitarren. Kelpie, das sind zwei international bekannte Solokünstler in ihrem Lieblings-Duo-Projekt mit Balladen über Trolle, Kelpies und andere Wassergeister, treibende Up-Tempo-Reels und Hallings mit viel Raum für spontane Ideen.

Kerstin Blodig: vocals, guitar, bouzouki, bodhrán
Ian Melrose: vocals, guitar, low whistles, seljefløyte, Xaphoon

https://kelpie.band

Kerstin Blodig / www.kerstinblodig.com
Die deutsch-norwegische Sängerin und Gitarristin gilt international als eine der wichtigsten Interpretinnen skandinavischer und keltischer Weltmusik. Sie ist studierte Musikerin, Komponistin und Produzentin. Als Gründungsmitglied der Gruppen Touchwood (2 CDs), Norland Wind (4 CDs) und Talking Water (2 CDs), erstreckt sich ihre musikalische Kreativität über eine große Bandbreite. Ihre norwegischen Wurzeln zeigt sie nicht nur im Duo Kelpie (4 CDs), sondern auch in ihrem Soloprogramm und ihrem pan-skandinavischen Frauentrio Huldrelokkk (2 CDs). Die neue, vierte Solo CD „Out of the Woods“ ist auf dem renommierten Audio-Label Stockfisch Records erschienen und setzt noch höhere musikalische Maßstäbe als ihr Debutalbum „Valivann“, das 2002 mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet wurde und in Nordamerika bei dem renommierten Worldmusic-Label Allegro erschienen ist. Als eine der interessantesten Akustikgitarristinnen der europäischen Szene ist sie offizielle Repräsentantin von Gibson Guitars.
„Blodig impressed us with one of the most expressive voices ever heard“ Glåmdalen (N)

Ian Melrose / www.ianmelrose.com
Der gebürtige Schotte ist europaweit einer der führenden Fingerstyle-Gitarristen. Er ist renommierter Komponist, Arrangeur und Produzent der europäischen Akustikszene. Neben zahlreichen Live- und Studioprojekten, u. a. mit Reinhard Mey und Clannad (Welttournee, Grammy-Award-winning CD Landmarks), mit Kerstin in Kelpie und Talking Water,  mit den Gitarrenprojekten Four Styles und seit neuestem Celtic Guitar Journeys (mit Soig Siberel & Dylan Fowler). Ian spielte solo bei den weltweit wichtigsten Festivals (u.a. Montreal Jazz Festival (CAN), Celtic Connections in Glasgow (Sco), Festival Interceltique (FR). Die beiden Duo CDs mit dem Ethno-Jazz Akkordeonvirtuosen Manfred Leuchter zeigen weitere Aspekte seines weltoffenen Stils.
Sein von den Kritikern hochgelobtes neues Album „Swirling Sands“ bildet die Krönung seiner sechs Solo CDs.
Ian ist offizieller Vertreter von DR Strings und Avalon Guitars.
„ … a first-class guitarist … a brilliant fingerpicker“ The Times (GB)
„ …one of the best Celtic-influenced fingerpickers on the scene today …“ Acoustic Guitar (USA)

 

Pressestimmen zu KELPIE:

„So betörend wie der schottische Wassertroll „Kelpie“, der dem Duo seinen Namen schenkt, so betörend ist die Musik der Deutsch-Norwegerin Kerstin Blodig und des Schotten Ian Melrose. Mit filigranem, handgemachtem Folk zogen sie die 350 Zuschauer in ihren Bann…. sie beherrschten mehrere Instrumente in Perfektion. In der Simeonkirche präsentierten sie Gitarre, Bouzouki, Bodhrán, Perkussion und Flöten zusammen mit ihrem unübertroffenen Gesang. Ob tief und dumpf oder glockenhell und strahlend, die beiden Musiker umspannten ein Spektrum überirdischer Dimensionen und verschmolzen zu einem kongenialen Klangrausch.“ Neue Westfälische Zeitung

„Ein akustische Winter-Stern-Stunde: Mit dieser 2011er Song-Kollektion zur dunklen Jahreszeit beschert uns das skandinavisch-keltische Folk-Traum-Paar Kerstin Blodig und Ian Melrose einen Rundum-Hörgenuß, der beispielhaft ist. … Das perfekte Winter-Werk für den Klang-Connaisseur.“ www.schattenblick.de

„Folk unterm Weihnachtsmond: Wem die übliche alljährliche Weihnachtsbeschallung zu berechenbar geworden ist und etwas mehr Anspruch vertragen kann, der darf sich auf ‚December Moon‘ freuen, das neue weihnachtlich gefärbte Album von Kelpie….Beide Multi-Instrumentalisten, die ihren Fokus immer wieder auf die klassische Gitarre richten, agieren auf ‚December Moon‘ mit unberührt klingender Intimität.
Wenn Blodigs feine, zwischen Mezzosopran und Sopran agierende Stimme sich bedacht mit filigranen wie tiefgehenden Folk-Arrangements verknüpft, manifestieren sich malerisch-winterlichen Landschaften wie von selbst vor dem geistigen Auge …. das i-Tüpfelchen auf dieser geschmackvoll arrangierten und niveauvollen Jahreszeiten-Revue.“ Constantin Aravanlis, Weser Kurier

„So betörend wie der schottische Wassertroll „Kelpie“, der dem Duo seinen Namen schenkt, so betörend ist die Musik der Norwegerin Kerstin Blodig und des Schotten Ian Melrose. Mit filigranem, handgemachtem Folk zogen sie die 350 Zuschauer in ihren Bann….sie beherrschten mehrere Instrumente in Perfektion. In der Simeonkirche präsentierten sie Gitarre, Bouzouki, Bodhrán, Perkussion und Flöten zusammen mit ihrem unübertroffenen Gesang. Ob tief und dumpf oder glockenhell und strahlend, die beiden Musiker umspannten ein Spektrum überirdischer Dimensionen und verschmolzen zu einem kongenialen Klangrausch.“ Neue Westfälische

“fireworks for body and soul” Offenburger Tageblatt (D)

„Everything was perfect. Two excellent instrumentalists, two wonderful voices, a captivated audience and a perfect sound … Kerstin Blodig’ s Norwegian roots and Ian Melrose’s Scottish heritage fit together perfectly, as if it had never been otherwise. Of course there are strong historical connections between Norway and Scotland, but the musical ties were never so apparent as with Kelpie.” Folkforum (NL)

Just like the water-spirit they get their name from, which appears at lakesides in the form of a beautiful white horse, Kerstin Blodig and Ian Melrose cast a magical spell over their audience, leading them into other-worldly realms –
a dream journey you don’t want to wake up from ….” Kieler Nachrichten (D)

„A high-quality musical programme performed with great skill, passion and an incomparable lightness; the audience was totally enthralled“ Stadland Nordwest-Zeitung (D)

Here we had two professionals playing the audience into a state of ecstasy – sweet heavy melancholy from delicate ballads and pulsating dynamics from powerful songs … The duo Kelpie had the audience screaming for more.”
Landeszeitung Bückeburg (D)

“ … the performances really shine” Canadian Guitar Festival, Del Vezeau (Can)

“A superb mixture of music, humour and exquisite stories …” Gjengangeren (N)

„Virtuosic and compelling.“ Østlendingen (N)

„The currently most fascinating combination of Celtic- and Scandinavian folk music….“ Nordis Magazine

 

Eintritt: 22€/erm. 17€ – Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch 0441-691634 oder per Mail: info@singersplayersclub.de

Veranstalter: Singers & Players im Kulturclub OL e.V.

Ein Konzert mit finanzieller Unterstützung durch die Bundesregierung im Rahmen des Corona-Sonderprogrammes NEUSTART KULTUR / Initiative Musik