Wilhelm13

Datum

7. Jul 2022

Uhrzeit

20:00

Preis

26€/18€ erm. // Festival-Ticket 65€/35€ erm.

kOLlektiv Festival – München meets Oldenburg (+Session)

Kartenreservierung

 

kOLlektiv Festival

Den Festivalauftakt macht der Münchener Jazz-Pianist Sebastian Pfeifer.
Der seit 2018 in München lebende Musiker gewann letztes Jahr den 2. Preis bei FörderpreisDomicil Dortmund und tourte im Rahmen seines Musikstudiums an der Hochschule für Musik und Theater München durch die Mongolei.

Auf die Münchener Band trifft eine Formation, die aus den Reihen der Musikschule Oldenburg stammt. Mit Twenty Something stehen sieben junge Nachwuchsmusiker*innen auf der Bühne, die für dieses Konzert ein vielversprechendes Set vorbereitet haben.

Die anschließende Session mit Musikern des heutigen, aber auch der nächsten Tage lädt zum mündlichen, sowie spielerischen Austausch ein.

 

Sebastian Pfeifer Quintett

Sebastian Pfeifer
Foto: Jakob Jäger

Der gebürtige Oldenburger Sebastian Pfeifer fing schon früh an sich für alle Arten der Musik zu interessieren.
Elektronische Musik war und ist immer noch eine seiner größten Inspirationen.
Der 23 Jährige experimentiert viel mit Jazz,Improvisation,Texturen und elektronischen Klangwelten.
Mit dem Jazz fing er bei Klaus Ignatzek an und nach dem Schulabschluss ging es für ihn nach München an die Hochschule für Musik und Theater. Dort studiert er bei Christian Elsässer.
Zuletzt verschlug es ihn, durch einen Austausch, in die Mongolei,
wo er u.a. mit Jesse Davis und Florian Trübsbach Konzerte spielte und neue musikalische Eindrücke gewann.
Sebastian Pfeifer sucht stets nach dem neuesten Sound, den nächsten Schritt, der Weiterentwicklung des Jazz.

Lukas Wögler – TenorSax
Niklas Rehle – Gitarre
Sebastian Pfeifer – Klavier
Vincent Rein – Bass
Daniel Scheffels – Drums

 

TwentySomething

Twenty SomethingSieben junge Musiker aus Oldenburg und um zu, mit viel Bock auf Jazzmusik proben seit zwei Jahren unter der Leitung von Bandcoach Philipp Pumplün im JazzLab der Musikschule Oldenburg.
Moderne Sounds, vielseitige Arrangements, lyrisch, funky, free;
ein Repertoire aus Stücken von den Yellowjackets bis Snarky Puppy
und jede Menge Spaß an der Musik sind Programm bei dieser Fusion Band der jungen Generation.

feat. Kaja Sitzmann – Gesang
Jannik Boos – Saxophon
Richard von Wedel – Git
Mathis Kohne – Vibraphon
David Urban – Piano
Nils Haase – Bass
Philipp Dullweber – Drums

 

Eintritt: 26€/erm. 18€

Kartenreservierung

 

Das Festival-Ticket kann für 65€/erm. 35€ hier erworben werden.

Veranstalter: Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.