Wilhelm13

Ab dem 1.12.2021 gelten im Wilhelm13 die 2-G-Plus-Regeln.

Alle Besucher müssen entweder geimpft oder genesen sein. Ein Nachweis muss an der Kasse vorgelegt werden. Zusätzlich ist ein tagesaktueller Bürgertest vorzulegen.

Innerhalb der Räume des Wilhelm13 muss eine FFP2-Maske getragen werden. Am Platz darf sie abgenommen werden. Es wird nur ein Teil unserer Plätze belegt.

Bitte reservieren Sie Ihre Karten digital, wir müssen für den Infektionsfall die Kontakt-Daten unserer Besucher vorhalten.

Datum

15. Okt 2021
Expired!

Uhrzeit

20:00

Milt Jackson Project (MJP)

Milt Jackson ProjectMilt Jackson Project (MJP) – so heißt eine neue Formation, mit der sich der Vibraphonist Matthias Strucken seinem musikalischen Idol zuwendet: dem legendären Jazz-Vibraphonisten Milt Jackson, der als Mitbegründer des Modern Jazz Quartetts (MJQ) weltberühmt wurde.

Durch ihre grenzenlose Spielfreude und durch ihren positiv-beseelten Stil begeistert das MJP regelmäßig jeden Zuhörer schon nach ein paar Takten.

Das besondere Highlight der Formation ist das Vibraphon, welches viele Konzertbesucher bei Auftritten der Band zum ersten Mal bewusst wahrnehmen und hören. Ob mit 2 oder 4 Schlägeln: Matthias Strucken zieht durch sein virtuoses und „zupackendes“ Spiel sehr bald jeden Zuhörer in seinen Bann.

Die Verbindung von musikalisch-künstlerisch sehr anspruchsvollen Passagen und der sehr unterhaltsamen Präsentation der Band durch den Bandleader (Ansagen/Erklärung des Vibraphons) bietet dem Konzertpublikum ein Höchstmaß an Entertainment und Unterhaltung.

Musikalisch legt das MJP vor allem den Schwerpunkt auf die Musik, die Milt Jackson in den 70ern bis 90ern mit Künstlern wie Oscar Peterson, Monty Alexander oder Ray Brown gespielt hat: soulige, bluesige und zum Teil funkige Stücke mit viel Raum für Improvisationen. In Verbindung mit Eigenkompositionen und eigenen Arrangements entsteht so ein sehr rundes und abwechslungsreiches Programm, welches „swingt-wie-die-Hölle“.

Gemeinsam mit Martin Sasse (Piano), Matthias Nowak (Kontrabass) und Dominik Raab (Drums) bringt Matthias Strucken diese Musik, die bei vielen Jazzfans in den Plattenschränken steht, aber leider sehr selten „live“ aufgeführt wird, wieder auf die Bühne.

Die aktuelle CD „A Tribute to Bags“ entstand im Februar 2011 im Loft in Köln und spiegelt das aktuelle Konzertprogramm der Band wieder. Sie wurde bereits bei 3sat (Jazzmusik in der Nacht) und im JAZZPODIUM vorgestellt.

Egal ob für eingefleischte Jazzfans oder Freunde von grooviger, souliger Musik: das Milt Jackson Project bietet ein besonderes Konzerterlebnis – mit einem coolen Touch von Retro!

Besetzung:
Matthias Strucken – Vibraphone,
Martin Sasse – Piano,
Matthias Nowak – Kontrabass,
Dominik Raab – Drums

Links
Bandpage
Künstlerpage

Eintritt: 15.00/erm. 10.00 – Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch: 0179-7663588

Veranstalter: Jazzclub Alluvium e.V.