Wilhelm13

Datum

14. Mai 2019

Uhrzeit

19:30

Niederländische Gastautorin
Eva Meijer: „Das Vogelhaus“

Eva MeijerEva Meijer, geboren 1980 in Hoorn, Niederlande, ist Philosophin, Schriftstellerin, Singer-Songwriterin und bildende Künstlerin. Ihr Roman Das Vogelhaus erhielt den Leserpreis des BNG-Literaturpreises und wurde für den Libris- und den ECI-Literaturpreis nominiert. Die Autorin ließ sich zu dem Buch von der faszinierenden Lebensgeschichte der zu Unrecht vergessenen Vogelkundlerin Len Howard (1894-1973) inspirieren, die die zweite Hälfte ihres Lebens in einem kleinen, abgelegenen Haus in Südengland verbrachte. Howard veröffentlichte äußerst erfolgreiche Bücher über die Vögel, die sie in ihrer Umgebung beobachtete und galt als Pionierin auf dem Gebiet der Tierforschung. Sie erforschte den Gesang der Vögel, ihre Eigenarten und Gewohnheiten in der Natur. Und tatsächlich wurde ihr Cottage ein echtes ‚Vogelhaus‘, in dem die Meisen und Drosseln ein- und ausflogen, wenn es Len Howard denn gelang, unerwünschte Besucher fernzuhalten.

Warum hat jemand lieber Vögel um sich als Menschen? Wie trifft man im Leben wichtige Entscheidungen? Eva Meijers besonderer Roman veranlasst uns, herkömmliche Vorstellungen über Menschen und die Natur infrage zu stellen. Ralf Grüttemeier, Professor für Niederländische Literaturwissenschaft, stellt die Schriftstellerin vor und spricht mit ihr über den Roman, der in deutscher Übersetzung vorliegt. Niederländisch-Kenntnisse sind für den Besuch der Lesung nicht erforderlich.

Veranstaltet in Kooperation mit dem Institut für Niederlandistik der Carl von Ossietzky Universität.

Eintritt: 9.00/erm. 7.00 – Bitte reservieren Sie Ihre Karten per E-Mail unter literaturbuero@stadt-oldenburg.de oder telefonisch: 0441-235 3014

Veranstalter: Literaturbüro Oldenburg

Photo: Irwan Droog