Wilhelm13
Die Corona-Pandemie erfordert von unseren Besuchern besondere Hygiene- und Verhaltensregeln.


Lesen Sie bitte hier, wie wir im Wilhelm13 damit umgehen.

Datum

9. Okt 2021

Uhrzeit

20:00

Someday Jacob feat. Dino Soldo – Songwriting meets Americana

somedayjacobDas Quartett um Sänger-Gitarrist Jörn Schlüter verbindet mit seinem englischsprachigen Songwriter-Indie-Rock das goldene Leuchten Kaliforniens mit der kargen Romantik Norddeutschlands. Special Guest bei diesem Konzert ist der amerikanische Multiinstrumentalist Dino Soldo, festes Bandmitglied bei Lionel Ritchie und ehemals Teil der Leonard Cohen Band. „Oxygen Will Flow“, der aktuelle Album-Titel ist Programm.
Musikalischer und inhaltlicher Sauerstoff für Ohren, Herz & Seele. Die Bremer-Hamburger Band Someday Jacob hat spätestens seit dem 2015 erschienenen Album »It Might Take A While« auch überregional für Aufmerksamkeit gesorgt. Zuletzt war diese Musik gemeinsam mit Ryan Hewitt (Johnny Cash, Avett Brothers, Red Hot Cilli Peppers) zu einem ebenso anrührenden wie präzisen Album produziert worden (»Everybody Knows Something Good«, 2017). Das neue, vierte Werk der Band, »Oxygen Will Flow«, wurde in Bremen aufgenommen, gemischt wurde es in England. Der Sound von Someday Jacob ist impressionistischer geworden und dabei doch organisch geblieben, das sanfte 70s-Flair jetzt noch ein bisschen betonter. »Oxygen Will Flow« entstand in Zusammenarbeit mit Simon »Barny« Barnicott (Arctic Monkeys, Stereophonics, Temper Trap, HalfMoon Run, Sam Fender).

Jörn Schlüter – lead vocals, guitar
Uli Kringler – guitar, backing vocals
Manuel Steinhoff – bass, backing vocals
Martin Denzin – drums
Special Guest: Dino Soldo – saxophone, clarinet, keys

Das meint die Presse zu den bisherigen Alben:

»Selten hat man aus deutschen Landen eine Platte gehört, die die sommerlichen
Harmonien des US-amerikanischen Westcoast-Pops der 70er Jahre so
perfekt nachempfindet, ohne nach biederer Heldenverehrung zu klingen.« DPA

»Sowas muss man sich erstmal trauen als Band aus der regenreichen norddeutschen
Tiefebene. Lieder wie »Slow Down«, »Your Medicine« oder »Better
Than This« von Someday Jacob sind purer Westcoast-Romantizismus, mit allem
Drum und Dran« STERN

www.somedayjacob.de

Eintritt: 20€/erm. 15€ – Bitte reservieren Sie Ihre Karten online oder telefonisch 0441-691634 oder per Mail: info@singersplayersclub.de

Veranstalter: Singers & Players im Kulturclub OL e.V.

Gefördert von: