Wilhelm13

Datum

26. Aug 2022
Expired!

Uhrzeit

20:00

Stephanie Wagner & Norbert Dömling – Flute ’n‘ Bass
Gast: Gerhard Böhm

Ein Duo mit Querflöte und Kontrabass gibt es im Jazz eher selten zu hören. Die reizvolle Kombination von hohem und tiefem Instrument bietet eine große Transparenz und Leichtigkeit und lässt Raum für besondere Sounds und Rhythmus-Experimente. Im Repertoire dieses Duos befinden sich handfester Groove, filigrane Klangfarben, Freies, Geordnetes und Unerwartetes. Mit viel Kreativität bahnen sich Stephanie Wagner (Flöte) und Norbert Dömling (Kontrabass) zielsicher ihren Weg durch ihre Eigenkompositionen, immer mit frischer Spielfreude und dem Wunsch, dabei auch Neues zu entdecken. Ein Duo mit Seltenheitswert und Experimentierfreude! Bei einigen Stücken wird der Oldenburger Musiker Gerhard Böhm als Gast das Duo mit Percussion und Cister zum Trio erweitern.

Wagner. Stephanie Wagner Flute 'n' BassStephanie Wagner studierte zunächst klassische Querflöte an der Musikhochschule Mainz mit dem Abschluss als Diplom-Musiklehrerin. Während dieses Studiums entdeckte sie den Jazz für sich und schloss an der gleichen Hochschule ein Jazz-Studium ebenfalls mit Dilplom-Abschluss an. Zunächst arbeitete sie an der MH als Dozentin, um danach als Stipendiatin am Berklee College of Music in Boston/USA den Studiengang Jazz-Performance Class zu belegen. Danach folgten zahlreiche Tourneen und CD-Aufnahmen mit unterschiedlichen Formationen. Mit ihrem Quintett „Quinsch“ zählte sie 2010 zu den Preisträgern im Wettbewerb der LAG Jazz Rheinland-Pfalz. 2011 erhielt sie den Jazzpreis der Stadt Worms als herausragende Instrumentalistin auf hohem technischem Niveau für ihre innovative Arbeit. 2015 erschien im Schott-Verlag ihre Jazz- Flötenschule „Play Jazzflute-now!“ Stephanie Wagner lotet auf der Querflöte gekonnt das volle Klangspektrum ihres Instruments aus. In zahlreichen Workshops vermittelt sie Flötisten/innen Grundkenntnisse in Jazz, Improvisation und modernen Spieltechniken.

Wagner. Norbert Dömling Flute 'n' BassNorbert Dömling begann seine Musikerlaufbahn 1973 in der Band Missus Beastly, einer Krautrock-Band mit Jazz- und Weltmusik-Einflüssen. Danach erweiterte der experimentierfreudige begnadete Bassist sein musikalisches Spektrum in unterschiedlichsten Bands mit Kollegen, deren Aufzählung sich wie ein Who´s who des internationalen Jazz liest: Toto Blanke, Bireli Lagrene, Joachim Kühn, Jasper van’t Hof, Stu Goldberg, Billy Cobham, Trilok Gurtu, Ramesh Shotam, Dom Um Romao, Christoph Lauer, Charlie Mariano, Tony Lakatos, Toots Thielemanns, Tomasz Stanko, Peter Giger, Juri Galan u.v.a. Auch in Solo-Konzerten mit E-Bass und Loop-Delay wußte er sein Publikum zu begeistern. Ganz neu ist nun das Duo mit der Flötistin Stephanie Wagner.

Gerhard.BöhmGerhard Böhm ist dem Oldenburger Publikum als stilübergreifender Musiker zwischen Weltmusik, Jazz, Rock, Alter und Neuer Musik bekannt. Neben seinen Tätigkeiten in den Bands Tri-au-Lait und Oilensanc organisierte er in den vergangenen Jahrzehnten zahlreiche gemeinsame Projekte sowohl mit Oldenburger Kolleginnen und Kollegen wie auch international renommierten Musikerinnen und Musikern wie Hille Perl, Rainer Brüninghaus, Joo Kraus, Michel Godard, Torsten de Winkel, Nippy Noya etc.

Eintritt: 15.00/erm. 10.00

Online reservieren



Veranstalter: Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.