Wilhelm13

Datum

19. Aug 2022

Uhrzeit

20:00

Tin Tin Deo – finest Latin-Jazz

Tin Tin Deo Foto

An diesem Abend gibt die Band Tin Tin Deo ein Konzert im Wilhelm 13. Die Band spielt Stücke von ihrer neuen CD „Spring Blossom“.

Die Aufnahmen entstanden 2021 im Tonstudio von Andreas Barkhoff (Hannover), der auf der CD auch Posaune spielt und der in der Band von Roger Cicero als Posaunist spielte. Sie wurden gefördert vom Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein Westfalen. Veröffentlicht wurde die CD auf dem Kosmopolit-Label von Annie Heger und Vanessa Maurischat.

Die Kompositionen sind in der Sprache des Latinjazz, mit seinen vielfältigen Stilen aus Mittel- und Südamerika (Kuba, Brasilien…), die die Band stilsicher und überzeugend interpretiert.

Die Texte stammen größtenteils von Katja Knaus (Gesang, Oldenburg), die jetzt in Spanien lebt. Das Titelstück Spring Blossom von Thomas Hempel (Schlagzeug, Oldenburg) beschreibt die Frühlingsblüte mit ihrer belebenden Kraft. Von Thomas Hempel finden sich 3 weitere Kompositionen auf der CD mit kubanischen Rhythmen. Der Trompeter und Flügelhornist Matthias Bergmann (Köln) widmet 2 Kompositionen den berühmten Trompetern des Latin-Jazz Gustavo Bergalli und Claudio Roditi. Gustavos Bolero ist ein wunderschöner Bolero mit Michael Junker (Emden) an der Bassklarinette. Im Stück Cor(on)azon von Helmut Reuter (Oldenburg, Bass) wird die Coronapandemie musikalisch verarbeitet. Das Wort ist eine Verbindung der spanischen Wörter Corazon und Corona. Seine durch Thelonious Monk geprägten musikalischen Wurzeln bringt Arne Bohnet (Emden, Klavier) mit dem Kangaroo Bounce zum Ausdruck. Die CD überzeugt mit weiteren interessanten Kompositionen, mal als Samba, mal als Baion oder als kubanischer 6/8 und besticht durch großes instrumentales und vokales Können, das auch der Kölner Percussionist Lukas Meile-Gojo durch einfühlsames rhythmisch präzises Spiel beweist.

Tin Tin Deo besteht aus national/international versierten Künstlern und Preisträgern von Musikpreisen (Jazzpodium, Deutscher Jazzpreis…), die in einer Vielzahl von Musikprojekten aktiv sind. Sängerin der Band ist Katja Knaus, die Bläsersection besteht aus Matthias Bergmann (Trompete, Flügelhorn), Michael Junker (Altsaxofon) und Andreas Barkhoff (Posaune). Die „rhythm section“ besteht aus Thomas Hempel (Schlagzeug), Lukas Meile-Gojo (Percussion), Arne Bohnet (Klavier) und Helmut Reuter (Bass).

www.tintindeo.de

Eintritt: 20.00/erm. 15.00

Online reservieren

 

Veranstalter: Jazzmusiker-Initiative Oldenburg e.V.